DIABETOLOGIE

Was ist Diabetes mellitus?

 

Unser Körper braucht Energie, damit Organe und Muskeln funktionieren. Diese Energie stammt aus der Nahrung und wird in der Form von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß aufgenommen. Bei der Verdauung werden die Kohlenhydrate in Zuckerbausteine (Glukose) zerlegt und über das Blut im Körper verteilt. Damit der Zucker in die Körperzellen gelangen kann, braucht er eine Art Schlüssel: das Hormon „Insulin“. Die Produktionsstätte von Insulin ist unsere Bauchspeicheldrüse.

Diabetes mellitus heißt übersetzt „honigsüßer Durchfluss“, da man schon in früheren Zeiten bemerkt hat, dass bei Patienten, die an der Zuckerkrankheit erkrankt sind, der Urin vermehrt Zucker enthält.

Bei Menschen mit Diabetes funktioniert dieser lebenswichtige Prozess der Zuckerverarbeitung nicht (Typ1- Diabetes) oder nur noch eingeschränkt (Typ- 2 Diabetes), da der Körper weniger oder gar kein Insulin mehr produziert. Als Folge gelangt Zucker kaum noch in die Zellen und verbleibt ungenutzt in der Blutbahn, wodurch der Blutzuckergehalt in der Blutbahn ansteigt.

Eine spezielle Form des Diabetes ist der Schwangerschaftsdiabetes. Dieser tritt in der Schwangerschaft auf und endet in der Regel mit der Entbindung. Während der Schwangerschaft produziert der Körper verstärkt Hormone, die dem Insulin entgegenwirken. Durch die somit verminderte Wirksamkeit des Insulins können Zuckerbausteine nur unzureichend von den Körperzellen aufgenommen werden, was zum Anstieg von Zucker im Blut führt.

KONTAKT

MVZ RBK GmbH

 

Herbert Renz

Dr. Thomas Buchmüller

Dr. Peter Müller

Hannes Öfele

Dr. med. Cordula Schropp

 

Ärztehaus Kliniken Günzburg

Ludwig- Heilmeyer - Straße 4

89312 Günzburg

 

Tel.: 08221/13 02

Fax:08221/21 86 9

 

Mail: info@mvz-gz.de

© 2018 MVZ Günzburg